Oktoberfest 2016
www.oktoberfest2016.de

Vorteile und Ablauf der Tischreservierung - Tickets und Tische im Bierzelt
Adressen der Wirte und Zelte in München - Plätze und Wiesntische bestellen
Tipps und Hilfe zur Reservierung - Oktoberfestreservierungen jetzt buchen

Die Münchner Wiesn geht heuer vom
17. September - 03. Oktober


Wiesnreservieung - Reservierung im Bierzelt - Tische und Plätze buchen - Munich Oktoberfest Booking Service

Vorteile einer Platz-Reservierung
Tische auf dem Oktoberfest bestellen

Tischreservierung
Wer auf dem Oktoberfest 2016 einen Tisch und einen Platz im Bierzelt hat, ist klar im Vorteil. Denn nur mit einem Sitzplatz könnt Ihr in den Wiesnzelten eine Mass leckeres Oktoberfestbier oder ein resches Wiesn-Hendl bestellen.

Ohne Sitzplatz kein Bier
Zunächst gibt es eine traditionelle Regel. Die "Stehmass" (so nennt man es, wenn man sein Bier im Stehen trinken will) ist auf der Wiesn verboten. Und mit einem Teller in der Hand kann man seine bayerische Brotzeit oder die vielfältigen leckeren Schmankerl auch nicht so recht geniessen. Also muss eine Platzreservierung bzw. Tischreservierung her.

Feiern ohne Zeltreservierung
Was viele aber nicht wissen - Tischreservierungen sind bei uns in München eigentlich gar nicht nötig. Auch sind kein Eintrittkarten oder Tickets für den Festplatz oder die Zelte nötig. Der Eintritt ist traditionell frei, der Zutritt zu den Bierzelten kostenlos (und ohne "Eintrittskarte", o.ä.) für Jedermann möglich!

Folgend haben wir Euch zusammengeschrieben, wie der Bestellablauf für Tickets ist und was Ihr dabei zu beachten habt.

So geht ein Wiesnreservierung...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Bestellung von Sitzplätzen im Bierzelt
Tipps und Infos zum Ablauf einer Wiesnreservierung

Grosse Wiesnzelte - Tischreservierung im Bierzelt - Festhallen auf dem Oktoberfest München

Tischreservierung
Sitzplätze und Tische in den Münchner Zelten können schon in den Monaten nach dem Fest fürs nächste Jahr bestellt werden. D.h. Reservierungen werden bei einigen Wiesnwirten bereits ein paar Wochen nach dem dem Wiesnende für das nächste Jahr angenommen. So sind dann Bestellungen für das Oktoberfest 2017 zum Teil bereits ab November 2016 möglich.

Tipps Termine
Wem das zu früh ist, der sollte dennoch bereits einige Monate vor dem Anstich seine Anfrage bei den Wirten starten. Denn die Plätze sind jedes Jahr heiss begehrt und die Tische traditionell auch immer schnell vergeben. Oder anders - Ein paar Tage vor dem Anstich noch irgendwo "Lastminute" einen Abendtisch zu ergattern ist fast so wahrscheinlich wie ein 6er im Lotto.

Angebot und Nachfrage
Denn trotz grossem Angebot (es gibt rund 2 Millionen Plätze während der gesamten Volksfest-Zeit) sind diese bei über 6 Millionen Besuchern natürlich immer viel zu wenig. So lohnt sich eine frühzeitige Vorbestellung durchaus. Nutzt die Chance. Adressen und Bestell-Hotlines der Wirte...

Bestätigung abwarten
In der Regel bekommen die Festwirte erst im Mai verbindlich Bescheid, ob sie auch dieses Jahr wieder einen Stand-Platz für ihr Bierzelt bekommen haben. Und erst, wenn diese Zusage des Veranstalters (der Stadt München) schriftlich vorliegt, können die Wirte auch die Vorbestellungen und Anfragen ihrer Gäste verbindlich rückbestätigen.

Hotel-Tool zur Zimmer Reservierung!
Günstige Zimmer in München online buchen...

Hotline und Telefonnummern
Da es keine zentrale "Bestell-Hotline" für alle Oktoberfestzelte, o.ä. gibt, müssen Sitzplatz-Anfragen bzw. Tisch-Reservierungen immer direkt bei dem Reservierungsbüro des jeweiligen Festzelt gestellt werden. Und das bei jedem Wirt einzeln und für jeden Termin. Die Telefon- und Fax-Nummern der Bierzelte findet Ihr hier...

Wiesntische buchen
Plätze in den Zelten können immer nur "tischeweise" bestellt werden. Nur 2 oder 4 Sitzplätze zu ordern ist also leider nicht möglich. An einen normalen Biertisch passen 10 Personen. Einige Zelte haben aber auch 8er Tische.

Feiern ohne Reservierung
Allerdings ist eine Platzreservierung vorab nicht zwingend nötig. Denn ein Teil der Tische in den Zelten bleibt immer unreserviert und somit für spontane Besuche frei verfügbar. Diese Vorgabe kommt vom Veranstalter und gilt für jedes Wiesnzelt und an jedem Tag. Mehr zu den Reservierungregeln auf der Wiesn 2016 bekommt Ihr auf dem Magazin Zeltreservierung...

Anfragen immer schriftlich
Wir empfehlen, die Tisch-Anfrage bei den Zelten immer schriftlich zu stellen. Dabei neben dem eigentlichen Wunschtermin möglichst auch gleich ein oder zwei mögliche Ersatztermine nennen. So kann Euch ggf. ein Ausweichtermin bestätigt werden, wenn am eigentlich gewünschte Tag nichts mehr frei ist.

Weitere Tipps und Tricks zum erfolgreichen Buchen in den Wiesnzelten auf dem Magazin "Oktoberfest Reservierung"...

Kosten Tischreservierung
Häufig gefragt... Wieviel kostet ein Tisch bzw. eine Vorab-Bestellung von Plätzen? Die Antwort ist einfach... Gar nichts. Denn Reservierungen sind bei den Wiesnwirten traditionell kostenlos. Bei Eurer Buchung wird lediglich pro Person ein "Mindestumsatz" verlangt. Diese beträgt traditionell "2 Mass Bier und ein halbes Hendl". Somit seit Ihr pro 10er Tisch bei rund 300,- bis 350,- Euro dabei. Bei einem 8er Tisch bei insgesamt rund 240,- bis 280,- Euro.

Wenn Ihr jedoch nicht rechtzeitig bucht wird es teuer. Denn dann gibt es Plätze nur noch über Agenturen oder bei Drittanbietern (wie Ticketbörsen oder Ticketbrokern) zu kaufen. Und dann könnt Ihr bei den o.g. Preisen überall noch eine "0" anhängen.

Tipp zum Mindestverzehr
Der klassische Mindestverzehr beträgt "2x Bier und 1x halbes Hendl". Die Bier-Gutscheine und Hendl-Marken können jedoch beliebig eingelöst werden. Denn die Markerl gelten unabhängig vom Aufdruck wie Bargeld. So könnt Ihr Euch statt "Bier und Hendl"" natürlich auch Wasser, Limo, Spezi, Salat und Spätzle holen. Es wird niemand gezwungen Alkohol zu trinken. Auch wird keinem Vegetarier oder Veganer ein Hendl vorgesetzt.

Ablauf Bestellung
Das war das Wichtigste zum Buchungsablauf in Kürze zusammengefasst. Ausführliche Infos zum Ablauf einer Bestellungen findet Ihr auf unseren Partnerseiten. Und noch ein Tipp - Nutzt die Telefonnummern und Hotlines der Reservierungsbüros um Euch vorab über die jeweiligen Konditionen der einzelnen Wirte zu informieren. So spart Ihr Zeit und habt eher Erfolg!


Die Festzelte der Oktoberfest-Brauereien
Adressen der Brauereizelte auf der Theresienwiese

Laut "Oktoberfest-Betriebsordnung" dürfen auf der Münchner Wiesn generell nur bestimmte Münchner Brauereien ihr Oktoberfestbier ausschenken. So sind auch auf dem Oktoberfest 2016 die 6 grossen Münchner Brauereien mit insgesamt 7 grossen Festzelten vertreten. Übrigens werden die grossen Bierzelte auf der Theresienwiese auch "Festhallen" genannt (eine Bierhalle, wie ebenfalls öfters mal im Netz zu lesen, ist hingegen etwas anderes).

Festhalle
Festwirte
Reservierung
Augustinerbräu
(Augustinerzelt)
Manfred Vollmer Tel. (089) 23 18 32 66
Fax (089) 26 05 379
Hackerbräu
(Hackerzelt)
Toni und Christl Roiderer Tel. (08 170) 73 03
Fax (08 170) 73 85
Hofbräuhaus
(Hofbräuzelt)
Margot und Günter Steinberg Tel. (089) 44 89 670
Fax (089) 44 83 587
Löwenbräu
(Löwenbräuzelt)
Ludwig Hagn und Stephanie Spendler Tel. (089) 47 76 77
Fax (089) 47 05 848
Paulanerbrauerei
(Winzerer Fähndl)
Peter und Arabella Pongratz Tel. (089) 62 17 19 10
Fax (089) 62 17 19 19
Pschorrbräu
(Bräurosl)
Renate und Georg Heide Tel. (089) 85 72 029
Fax (089) 89 55 63 56
Spatenbräu
(Ochsenbraterei)
Hermann und Anneliese Haberl
und Antje Schneider
Tel. (089) 38 38 73 12
Fax (089) 38 38 73 40

Anzeige
Anzeige


Weitere Festzelte und Oktoberfest-Wirte
Hotlines und Reservierungsbüros der freien Festwirte

Neben den grossen Wiesn-Festzelten der Brauereien gibt es noch weitere grosse Bierzelte auf der Theresienwiese. Die meisten sind traditionell im Besitz von Münchner Wirten, oft auch von alten Münchner Wirte-Familien. Und das zum Teil bereits seit vielen Generationen! So steht beispielsweise das "Schottenhamelzelt" immerhin schon seit rund 150 Jahren auf der Theresienwiese. Denn erstmals war die Familie im Jahr 1867 vertreten.

Festhalle Festwirte Reservierung
Armbrustschützen
(Armbrustschützenzelt)
Peter Inselkammer KG
(Familie Inselkammer)
Tel. (089) 237 037 03
Fax (089) 237 037 05
Schützen-Festzelt
(Schützenzelt)
Eduard und Claudia Reinbold KG Tel. (089) 231 812 24
Fax (089) 231 812 44
Schottenhamel
(Schottenhamelzelt)
Festhalle Schottenhamel OHG
(Peter & Christian Schottenhamel)
Tel. (089) 544 693 10
Fax (089) 544 693 19
Fischer-Vroni
(Fischer-Vroni Festzelt)
Karl Winter OHG
(Johann und Silvia Stadtmüller)
Tel. (089) 66 10 42
Fax (089) 65 25 34
Marstall
(Marstallzelt)
Wirtsfamilie Sabine und Siegfried Able sowie Tochter Verena Tel. (089) 312 055 29
Fax (089) 312 055 19
Käfers Wiesn Schänke
(Käferzelt)
Feinkost Käfer GmbH
(Michael Käfer)
Tel. (089) 41 68 356
Fax (089) 41 68 880
Kufflers Weinzelt
(Weinzelt)
Weinzelt GbR
(Roland, Doris u. Stephan Kuffler)
Tel. (089) 290 705 17
Fax (089) 29 40 76

Schützenzelte
Bei unserer obigen Liste mit dabei sind auch die beiden "Zelte der Schützen". Das "Schützen-Festzelt" und das "Armbrustschützenzelt" nehmen traditionell noch einmal eine Sonderstellung unter den Oktoberfestzelten ein. (Diese Besonderheiten sind für das Thema "Buchungen" allerdings nicht relevant)

Gesamtübersicht der grossen Bierzelte beim Oktoberfest 2016
Nennung alphabetisch, ohne Unterscheidung und ohne "Oide Wiesn"

  • Armbrustschützen
  • Augustiner Zelt
  • Bräurosl (Pschorr)
  • Fischer Vroni
  • Hacker Festzelt
  • Hofbräu Festzelt
  • Käfers Wiesnschänke
  • Kufflers Weinzelt
  • Löwenbräuzelt
  • Marstall Festzelt
  • Ochsenbraterei
  • Schottenhamel
  • Schützenzelt
  • Winzerer Fähndl

ZLF statt Oide Wiesn
Heuer ist wieder das "ZLF-Landwirtschaftsfest" zu Besuch. Traditionell baut der Bauernverband alle 4 Jahre seine Messe parallel zum Volksfest auf. So kann (aus Platzmangel) die "Oide Wiesn" 2016 nicht stattfinden. In der Folge sind natürlich auch deren Bierzelte nicht verfügbar. Damit fehlen dieses Jahr einige Zehntausend Sitzplätze.

Update Festzelt Tradition
Das "Festzelt Tradition" (bekannt von der "Oiden Wiesn") sorgt dieses Jahr beim "ZLF-Landwirtschaftsfest" für die Bewirtung der Gäste. Dabei ist geplant, abends, nach Messe-Ende, das Zelt auch für alle anderen Besucher geöffnet. Dies bedeutet, dass hier an den Abenden jedermann feiern kann. In der zweiten Festwoche, wenn das Bauernfest bereits abgebaut wird, soll das Traditionszelt dann sogar ganztags geöffnet sein.

Allerdings hat diese gute Nachricht auch einen gehörigen Pferdefuss! Denn in der zweiten Wiesnwoche will das "Festzelt Tradition" für den Zutritt zum Zelt einen Eintrittspreis verlangen!

Unser Kommentar
Tickets für ein Festzelt? Ja! Die Besucher sollen für das "Festzelt Tradition" Eintritt zahlen. Was auf den sog. "Oktoberfesten" in Köln & Co durchaus normal ist, ist in Bayern aber ein No-Go. "Eintrittskosten" oder ein "Ticket- Verkauf" für den Zeltbesuch sind auf bayerischen Volksfesten absolut tabu!

Daher ist für uns auch mehr als unverständlich, warum ausgerechnet ein Festzelt, dass sich selbst "Tradition und Brauchtum" auf die Fahne schreibt, mit dieser Unart beginnen will. Und das Ganze ausgerechnet auch noch in "München" (Bayerns Landeshauptstadt) und auf dem weltweit bekannten "Oktoberfest" (dem Vorzeige-Volksfest schlechthin).

Natürlich ist es für Stadt und Zeltbetreiber verlockend noch ein paar Euros zusätzlich abzugreifen. Auch werden die Besucher diese sicher auch zahlen. Jedoch haben die Verantwortlichen diese "Idee" nicht zu Ende durchdacht. Denn den Verlust von Image, Glaubwürdigkeit und alter bayerischer Tradition sind die schnell verdienten Zusatz-Euros ganz sicher nicht Wert!


Die kleinen und mittleren Wiesnzelte
Hendl, Enten, Fisch und Wurst-Bratereien sowie die Cafezelte

Kleine und mittlere Bierzelte - Wiesnzelte Oktoberfest München

Die kleineren Bierzelte
Erwähnen wollen wir auch noch kurz, dass es neben den oben genannten 14 grossen Festhallen auch noch über 20 mittlere und kleinere Festzelte auf der Theresienwiese stehen.

Hierzu zählen dann die Hendl- und Entenbratereien, die Fisch-, Wurst- und Haxnbrater oder auch die beliebten Cafezelte. Auch diese Locations haben noch einmal Platzkapazitäten von rund 60 bis über 1.000 Plätze. Ebenso wie die Grösse ist auch die Ausrichtung in den Wiesnzelte völlig unterschiedlich.

Aber... Auch hier könnt Ihr Euch Plätze vorbestellen. Und auch hier lässt es sich sehr gut feiern. Allerdings ist bei den mittleren und kleinen Zelten (wie die Bezeichnung schon sagt) eben alles ein wenig kleiner. Und somit auch etwas ruhiger und gemütlicher als in den grossen Festhallen. Das kann man mögen oder auch nicht. Für so für manche Fans sind diese sogar die bessere Wahl.

Gesamtübersicht der kleinen Wiesnzelte in München

  • Hühnerbraterei "Ammer"
  • Festzelt "Glöckle Wirt"
  • Goldener Hahn (Hendl)
  • Haxnbraterei "Hochreiter"
  • Wurst und Hendl "Heinz"
  • Kalbsbraterei "Hochreiter"
  • Metzgerstubn (Vinzenzmurr)
  • Hendlbraterei "Poschner"
  • Festzelt "Wildmoser"
  • Festzelt "Wildstuben"
  • Wirtshaus im Schichtl
  • Hendlbraterei "Zum Stiftl"
  • Festzelt "Zur Bratwurst"
  • Cafezelt "Bodos"
  • Cafe Kaiserschmarrn
  • Cafe Mohrenkopf
  • Schiebls Kaffeehaferl
  • Weinstubn Feisinger
  • Wiesn Guglhupf (Drehcafe)

    Heuer nicht dabei...
  • Die Münchner Knödelei
  • Fischbraterei "Fisch Bäda"
  • Hendlbraterei "Heimer"

Aktuelle News bei Wirten und Zelten
Verfügbarkeit Plätze am Abend und am Wochenende
ZLF statt Oide Wiesn
Bitte beachtet, dass einige Zelte (wie die"Münchner Knödelei" oder der "Fisch- Bäda") heuer nicht mit dabei sind. Diese müssen, ebenso wie die Oide Wiesn, ein Jahr pausieren. Denn durch das ZLF ist 2016 einfach zu wenig Platz auf der Theresienwiese.

Recherche Verfügbarkeiten
Nach einer Recherche der Redaktion waren Ende Mai in den grossen Zelten bereits die meisten Plätze vergeben. Dabei gab es unisono in allen grossen Bierzelten für den Abend (Abendreservierungen) und für die Wochenenden (Wochenendreservierungen) keine Tische mehr. Ebenso schlecht sieht es am Feiertag (03.10) aus. Auch hier ist laut den Webseiten der Wiesnwirte nichts mehr zu bekommen. Verfügbar waren in einigen grossen Festhallen noch Plätze am Mittag zur Mittagswiesn. Dies jedoch vor allem in der ersten Wiesnwoche. In der zweiten waren die Termine wie z.B. im Schottenhamel schon recht ausgesucht. Anderorts, wie dem Augustinerzelt, Hackerzelt oder Schützenzelt, waren überhaupt keine Buchungen für 2016 mehr möglich.

Update Wirtewechsel
Jetzt ist es verbindlich. Dieses Jahr hat es wieder einen Wirtewechsel gegeben. Die Enten- und Hendlbraterei "Heimer" hat nach über 40 Jahren keine Zulassung mehr für die Theresienwiese bekommen. Dafür ist die Hendlbraterei "Poschner" heuer wieder mit dabei. Die ist dann doch eine Überraschung. Denn Poschner war im letzten Jahr nach 80 Dienstjahre vom Festplatz geflogen. Beide Traditionszelte sind vom "alten Schlag" und haben es nicht leicht, weiter ihr Geflügel auf dem Festplatz grillen zu dürfen. Denn statt den alteingesessenen Unternehmen wurde bei der Vergabe ebenso wie 2015 mit dem "Goldene Hahn" ein weiteres Partyzelt bevorzugt.

Hier erfahrt Ihr alles Wichtige zu den grossen und kleinen Bierzelten...
Infos zu den grossen Zelten sowie Angebote für Tischreservierungen...

Infos zur Zeltreservierung
Weitere Tipps zur Reservierung eines Sitzplatz auf dem Oktoberfest, Adressen und Angebote für Serviceleistungen findet Ihr auch auf der Tipp- und Informationsseite "Oktoberfest Reservierung" sowie auf "Wiesnportal". Geht in der Rubrik "Reservierung". Auch dort könnt Ihr alles Wichtige rund um Eure Wiesnreservierungen nachlesen.

Ticketangebote
Wer sich Tickets bei Agenturen oder von Tickethändlern holen will findet hier eine Übersicht der Angebote. Aber Achtung - Die Preise der Drittanbieter sind richtig saftig. Mittlerweile aber oft auch die einzige Möglichkeit an einen Tisch fürs Wochenende oder am Abend zu kommen. Auf Grund der hohen Preise allerdings wohl vor allem etwas für Unternehmen, die mit guten Kunden auf der Wiesn 2016 feiern wollen. Platzreservierungen gibts von 8 - 40 Personen.

Viel Erfolg beim Buchen und recht viel Spass beim Feiern!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Startseite | Plakat | Bierpreise | Termine | Reservierung | Shop | Verlosungen | Barometer
Wiesnaufbau | Bierkönigin | Volksfeste | Lageplan | Frühlingsfest | Impressum | Disclaimer


Quelle Bilder und Infos: Wiesnplakat und Lageplan by RAW. Bilder Krüge der Hersteller, Hotel und Zimmer by Munich Bold Hotels, Dirndl und Tachten by Sportalm Kitzbühel, Bilder "Wiesnzelt" by Edition Sportiva. Souvenirs vom Wiesnshop und seinen Partnern. Texte und Bilder vom Wiesnteam und den jeweiligen Partner. Alle Angaben, Termine und Daten immer ohne Gewähr. Änderungen, Fehler und Irrtum bleiben auf unseren Seiten stets vorbehalten.

www.Oktoberfest-2016.de | www.Oktoberfest-2016.com
www.Oktoberfest-2017.de | www.Oktoberfest-2017.com

© Oktoberfest 2016 - Reservierungshilfe und Informationen vom Wiesnteam
Adressen der Wirte und der Zelte - Tischreservierung und Plätze im Bierzelt
Alle Informationen um Tische und Plätze auf der Theresienwiese zu buchen
Neben Tipps auch die Hotlines und Telefonnummer der einzelnen Wiesnwirte
Aktuelle Angebote für Oktoberfest-Tisch-Reservierungen und Wiesnbundles
Alle weiteren Rechte vorbehalten - All other rights are reserved